7 min read

Experten gehen davon aus, dass Maschinen in den nächsten 45 Jahren genauso intelligent sein werden wie Menschen oder uns kognitiv sogar überflügeln werden. Aber wer sind die Köpfe hinter der Künstlichen Intelligenz?


Die KI-Revolution ist im bereits im Gange und verändert schon heute alle Aspekte unseres Lebens.

Im Folgenden stellen wir Ihnen 12 Menschen vor, die die Grenzen des Möglichen verschieben, um den Traum von Künstlicher Intelligenz wahr zu machen: Wissenschaftler, Forscher und innovative Tech-Unternehmer, die in unterschiedlichsten Bereichen von Deep Learning bis hin zu Computervision tätig sind.

1. Elon Musk

Elon Musk
Credit: Wiki CC by 2.0
  • Nationalität: Südafrikanisch
  • Wohnsitz: Los Angeles, Kalifornien
  • Position: Mitgründer und Vorsitzender, OpenAI

Musk warnt vor den potenziellen Gefahren der Künstlichen Intelligenz und sein Non-Profit-Unternehmen Open AI konzentriert sich auf die Entwicklung einer sicheren allgemeinen künstlichen Intelligenz (Artificial General Intelligence, AGI), von der alle Menschen profitieren. Sie betreiben innovative Forschung und entwickeln freie Software zum Experimentieren mit KI wie das OpenAI Universe.

Quelle: openai.com / biography.com

2. Anita Schjøll Brede

Anita Schjoll Brede
Credit: Facebook
  • Nationalität: Norwegisch
  • Wohnsitz: Oslo, Norwegen
  • Position: CEO und Mitgründer von Iris.ai

Schjøll Brede möchte die Recherche in der Forschung mit ihrer Software AI Scientist, Iris.ai beschleunigen. Die Software ermittelt über einen Algorithmus die relevantesten Artikel aus über 60 Millionen Publikationen. Es geht ihr dabei nicht um Gewinn, sondern darum, etwas Gutes zu tun und das Leben zu verbessern – z. B. eine wirksame Therapie für Krebs zu finden.

Quelle: iris.ai / nitnit.com / nordic.businessinsider.com / linkedin.com / loweurope.eu

3. Jürgen Schmidhuber

Jurgen Schmidhuber
Credit: Akinhwan (own work) (CC BY-SA 4.0)
  • Nationalität: Deutsch
  • Wohnsitz: Ticino, Schweiz
  • Position: Mitgründer und leitender Wissenschaftler, Nnaisense

 Schmidhuber hat die Algorithmen entwickelt, die es uns ermöglichen, mit unseren Smartphones zu sprechen, und wird auch als Vater der ersten Roboter mit Selbstwahrnehmung bezeichnet. In seiner aktuellen Arbeit konzentriert er sich auf die Entwicklung künstlicher neuronaler Netzwerke, die mit dem menschlichen Gehirn vergleichbar sind und es eines Tages möglicherweise übertreffen könnten.

Quelle: nnaisense.com / linkedin.com /nytimes.com / theguardian.com

4. Fei-Fei Li

Fei-Fei Li
Credit: http://vision.stanford.edu/people.html
  • Nationalität: Chinesisch
  • Wohnsitz: San Francisco Bay, Kalifornien
  • Position: Leitende Wissenschaftlerin für Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen, Google Cloud

 Li ist eine renommierte Wissenschaftlerin im Bereich Computervision und ihre Mission ist, Künstliche Intelligenz zu demokratisieren – also dafür zu sorgen, dass Talente und Wissen auch jenseits der großen Unternehmen geteilt werden, um mehr Diversität, Kreativität und Innovation zu ermöglichen. Mit ihrem Non-Profit-Projekt AI4ALL bildet sie die nächste Generation von KI-Ingenieuren, Denkern und Führungspersönlichkeiten aus.

Quelle: forbes.com / ai-4-all.org

5. Dorian Selz

Dorian Selz
Credit: LinkedIn https://www.linkedin.com/in/dselz/
  • Nationalität: Schweizer
  • Wohnsitz:  Zürich, Schweiz
  • Position: CEO und Mitgründer, Squirro

Selz‘ Unternehmen Squirro ist führend im Bereich Echtzeit-Kontext-Intelligenz und arbeitet mit der wertvollsten Ressource unserer Zeit – Daten. Sie verwenden Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen, um die Erklärungen zu den Daten zu liefern und damit verwertbare Erkenntnisse und ein tieferes Verständnis des Kundenverhaltens bereitzustellen.

Quelle: squirro.com / facebook.com / mycustomer.com

6. Richard Socher

Richard Socher - Salesforce
Credit: Salesforce
  • Nationalität: Deutsch
  • Wohnsitz: San Francisco, Kalifornien
  • Position: Leitender Wissenschaftler, Salesforce

Socher wird als eines der Wunderkinder im Bereich Künstlicher Intelligenz und Deep Learning beschrieben. Seine Technologien führen zu grundlegenden Veränderungen in der Verarbeitung natürlicher Sprache und bei der Computervision, indem sie ein besseres Verständnis von Kontext und Kommunikationsabsicht ermöglichen.

Quelle: socher.org / bizjournals.com / forbes.com

7. Demis Hassabis

Demis Hassabis
Credit: DeepMind
  • Nationalität: Britisch
  • Wohnsitz: London, UK
  • Position: Gründer und CEO, DeepMind

Hassibis wird auch als Superheld der Künstlichen Intelligenz bezeichnet und hilft, den Fortschritt in der KI durch die Verknüpfung von KI und kognitiver Neurowissenschaft voranzutreiben. Bei DeepMind wendet er neue Algorithmen so an, dass sie uns in Bereichen wie dem Gesundheitswesen oder dem Klimawandel nützlich sein können.

Quelle: deepmind.com / linkedin.com / businessinsider.com / theverge.com

8. Rita Cucchiara

Rita Cucchiara
Credit: Imagelab
  • Nationalität: Italienisch
  • Wohnsitz: Modena, Italien
  • Position: Professorin, Imagelab, UNIMORE

Cucchiara ist die Verfasserin von über 300 Publikationen. Ihre Forschungsarbeiten in den Bereichen Computervision, multimediale Mustererkennung, Maschinelles Lernen, intelligente Sensorik und Human Behaviour Understanding (HBU) hatten großen Einfluss und haben Unternehmen bei der Weiterentwicklung der KI enorm geholfen.

Quelle: icpram.org / gputechconf.eu / micc.unifi.it 

9. Anders Hardebring

Anders Hardebring
Credit: Imagimob
  • Nationalität: Schwedisch
  • Wohnsitz: Stockholm, Schweden
  • Position: CEO und Mitgründer, Imagimob

 Das Team um Hardebring hat den Sensorbeat entwickelt, das erste Komplettpaket mit allen Elektronikelementen und KI-Komponenten, die erforderlich sind, um die Bewegungen von Objekten und Menschen zu verstehen. Intelligente Datenverarbeitungsmodule sind im Gerät selbst integriert und ermöglichen Echtzeit-Anwendungen.

Quelle: bloomberg.com / imagimob.com / cioapplicationseurope.com

10. Robin Li

Robin Li
Credit: Kevin Krejci (CC BY 2.0)
  • Nationalität: Chinesisch
  • Wohnsitz: Peking, China
  • Position: CEO und Gründer, Baidu

 Li möchte die Zukunft der KI in China und darüber hinaus erobern. Baidu betreibt aktiv bahnbrechende Forschungen in Bereichen wie KI-Computervision und Deep Learning. Das Unternehmen bietet außerdem unter dem Namen Baidu Brain eine Suite mit KI-gestützten Serviceleistungen und die Sprachassistentenplattform DuerOS.

Quelle: research.baidu.com / wired.com / fastcompany.com

11. Patrick van der Smagt

Patrick van der Smagt
Credit: LinkedIn
  • Nationalität: Niederländisch
  • Wohnsitz: München, Deutschland
  • Position:  Leiter AI Research Lab und CTO, Volkswagen

Van der Smagt ist einer der führenden Experten für Deep Learning und Robotik in Europa. Er arbeitet bei Volkswagen an Deep Neural Networks und entwickelt Algorithmen, die Muster und Gesetzmäßigkeiten zuverlässiger erkennen und vorhersagen. Darüber hinaus arbeitet er daran, die Technologie aus dem Automobilbereich auf Geschäftsprozesse zu übertragen.

Quelle: volkswagenag.com / crunchbase.com / techcrunch.com

12. Yasser Jadidi

Yasser Jadidi
Credit: bosch-ai.com
  • Wohnsitz: Renningen, Deutschland
  • Position: Globaler Leiter AI Research, Bosch Center for Artificial Intelligence

Jaidi entwickelt innovative KI-Lösungen für intelligente Bosch-Produkte und arbeitet darüber hinaus an einem Projekt mit, das den deutschen Cyberstandort zum neuen Zentrum für KI und Robotik weiterentwickeln soll. Ziel ist es, Forschungstalente anzulocken und ihr Potenzial besser zu nutzen.

Quelle: bosch-ai.com / ft.com

So unterschiedlich ihre Hintergründe und Positionen auch sind, haben doch alle diese Pioniere eines gemeinsam: den Wunsch, die Entwicklung der Künstlichen Intelligenz soweit wie möglich voranzutreiben.