7 min read

Von Humanoiden und Androiden bis hin zu selbstfahrenden Autos und automatisierten Dronen: Roboter verändern unsere Welt in allen Lebensbereichen. Sie eröffnen uns neue Möglichkeiten und helfen uns, Probleme intelligenter zu lösen.


Die International Federation of Robotics geht davon aus, dass bis zum Jahr 2019 weltweit bis zu 31 Millionen Roboter in privaten Haushalten eingesetzt werden. Die Zahl der Produktionsroboter in Fabriken und Unternehmen wird bis zum Jahr 2020 auf 1,7 Millionen ansteigen.

Wir stellen Ihnen hier 10 Roboter vor, die das Potenzial haben, zahlreiche Tätigkeitsbereiche – von der Landwirtschaft über die Medizin bis hin zum Kommunikationswesen – neu zu definieren. Sie sind damit Teil einer Entwicklung, die häufig als „Neue Renaissance“ bezeichnet wird.

1. YuMi

YuMi by ABB
Credit: YuMi – ABB

Entwickler: ABB

Branche: Produktionstechnik

Einsatzbereich: Kleinteilmontage

Vorgestellt: 2015

Bemerkenswertes: Der YuMi ist ein kollaborativer Zwei- und Einarmroboter des Herstellers ABB, der die robotergestützte Produktion auf ein neues Niveau hebt. Er hilft bei der Optimierung von Prozessen und unterstützt den Übergang zur zukunftsweisenden „Industrie 4.0“. Der Roboter ist extrem kompakt und seine Feinmotorik so präzise, dass er problemlos einen Faden durch ein Nadelöhr führen kann. Durch die fortschrittliche Sicherheitstechnik kann er kollaborativ mit Menschen zusammenarbeiten. Dank Sensoren zur Kollisionserkennung und Lead-Through-Programmierung erkennt YuMi Hindernisse im Voraus und lernt während der Arbeit selbstständig dazu.

Quelle: new.abb.com

2. Buddy

Buddy by Blue Frog Robotics
Credit: Buddy – Blue Frog Robotics

Entwickler: Blue Frog Robotics

Branche: Privathaushalt

Einsatzbereich: Begleiter/Assistent

Vorgestellt: 2016

Bemerkenswertes: Der Buddy wurde als kostengünstiger Begleitroboter für den Alltag entwickelt und ist mit integrierten Sensoren, 3D-Kameras und WLAN-Konnektivität ausgestattet. Er bietet Funktionen für die Heimsicherheit, hilft im Haushalt, stellt Edutainment-Angebote für Kinder bereit und kann in „Smart Home“-Technologien integriert werden. Gleichzeitig bietet er älteren, alleinstehenden Menschen leicht zugängliche Möglichkeiten der sozialen Interaktion.

Quelle: bluefrogrobotics.com

3. Xaver

Xaver by Fendt
Credit: Xaver – Fendt

Entwickler: AGCO/Fendt

Branche: Landwirtschaft

Einsatzbereich: Hochgenaue Aussaatsteuerung

Vorgestellt: 2017

Bemerkenswertes: Dieser autonom arbeitende Roboterschwarm mit sechs bis zwölf Einheiten ermöglicht die Planung und Ausbringung von Saatgut rund um die Uhr. Dabei arbeitet er mit einer Kombination aus Satellitennavigation und Datenmanagement in der Cloud. Dieses System benötigt bis zu 70 % weniger Energie als herkömmliche Maschinen, minimiert die Bodenverdichtung und liefert ein in Zeiten starken Bevölkerungswachstums dringend benötigtes nachhaltiges Modell für die Nahrungsmittelproduktion.

Quelle: fendt.com

4. BioMot exoskeleton

BioMot exoskeleton - Neural Rehabilitation Group
Credit: Neural Rehabilitation Group

Entwickler: NRG-CSIC

Branche: Gesundheitswesen

Einsatzbereich: Mobilitätshilfen/Rehabilitation

Vorgestellt: Kommende 5 bis 10 Jahre

Bemerkenswertes: Mit den Exoskeletten von BioMot wird eine neue Generation mobiler Therapiehilfen eingeleitet. Die ebenso kompakten wie leichten tragbaren Roboter unterstützen Menschen mit starken Bewegungseinschränkungen oder Gehbehinderungen. Durch die dynamische sensomotorische Interaktion zwischen einem zentralen Programm und Feedback-Sensoren entsteht eine bessere Symbiose von Roboter und Anwender. Das Ergebnis sind Echtzeit-Anpassungsfähigkeit und hohe Flexibilität.

Quelle: biomotproject.eu

5. The Plantoid

Entwickler: Instituto Italiano Di Technologia (Projektkoordinator)

Branche: Umwelt

Einsatzbereich: Screening/Bodenüberwachung

Vorgestellt: Keine Angabe

Bemerkenswertes: Der synthetische Organismus Plantoid nutzt winzige 3D-Drucker, um selbständig zu wachsen und dabei die Eigenschaften von Pflanzenwurzeln nachzubilden. Die Fühler sind mit Sensoren ausgestattet, mit denen der Roboter seine Umgebung autonom erkunden kann. Die gesammelten Informationen zu Luft, Wasser, Nährstoffen und Bodenqualität werden dann über ein Netzwerk an den Bediener zurückgemeldet. Die Entwickler hoffen, dass das System eines Tages auch selbsttätig auf erkannte Probleme reagieren kann.

Quelle: plantoidproject.eu / (All images: IIT-Instituto Italiano di Tecnologia)

6. Parcelcopter 3.0

Parcelcopter 3.0 by DPDHL
Credit: Parcelcopter 3.0 – DPDHL

Entwickler: Deutsche Post DHL Group

Branche: Transport und Logistik

Einsatzbereich: Paketzustellung

Vorgestellt: 2016

Bemerkenswertes: Durch den wachsenden E-Commerce-Markt steigt die Nachfrage nach intelligenten, effizienteren Lösungen für die Zustellung von Paketen. Parcelcopter 3.0 bietet als erster Roboter eine vollständig automatisierte (einschließlich Be- und Entladung) und routinebasierte Zustellung an Endkunden. Dank modernster Technologie und effizienter Prozesse ist DHL damit bereits einen Schritt weiter als vergleichbare Konkurrenzprodukte, wie etwa Amazon Prime Air.

Quelle: dpdhl.com

7. Double 2

Double 2 by Double Robotics
Credit: Double 2 – Double Robotics

Entwickler: Double Robotics

Branche: Kommunikation

Einsatzbereich: Interaktive Telepräsenz

Vorgestellt: 2016

Bemerkenswertes: Als ferngesteuertes, mobiles Telekommunikationssystem ermöglicht der Double 2 die virtuelle Teilnahme an Unterrichtsstunden, Meetings und Veranstaltungen und lässt die Teilnehmer frei interagieren. Dank lateraler Stabilitätskontrolle, Power-Drive-Motor, einer 150°-Weitwinkellinse und einer Kamera mit 5 Megapixeln läutet der Double 2 eine neue Ära effektiver Kommunikation für den stetig wachsenden Bedarf an flexibler Telearbeit ein.

Quelle: doublerobotics.com

8. Pepper

Pepper – SoftBank Robotics
Credit: Pepper – Wiki CC 2.0

Entwickler: SoftBank Robotics

Branche: Kundendienst und Einzelhandel

Einsatzbereich: Personalisierte Unterstützung

Vorgestellt: 2016

Bemerkenswertes: Pepper ist als erster Roboter der Welt in der Lage, menschliche Emotionen zu deuten und sein Verhalten entsprechend anzupassen. Mit vier ausrichtbaren Mikrofonen, 3D-Kameras, Beweglichkeit um 360° und Internet-Konnektivität verändert dieser Roboter den Kundenservice bereits heute. Er kann nicht nur Menschen begrüßen und Fragen beantworten, sondern auch hilfreiche Daten für den Marketingbereich bereitstellen.

Quelle: ald.softbankrobotics.com

9. L2TOR

L2TOR
Credit: L2TOR.eu

Entwickler: Gefördert von der Europäischen Kommission

Branche: Bildungswesen

Einsatzbereich: Fremdsprachenunterricht für Kinder

Vorgestellt: Projekt endet 2018

Bemerkenswertes: Der Sprachunterrichts-Roboter L2TOR wurde mit Hinblick auf die gestiegene Mobilität in Europa und die zunehmende Internationalisierung unserer Gesellschaft entwickelt. Er soll die Vermittlung von Sprachkenntnissen an die nächste Generation verbessern. Das Projekt basiert auf neuester sozialer Robotertechnologie, einschließlich multimodaler Schnittstellen und sozialer Signalverarbeitung, und setzt einen neuen Standard im Bereich maschinenunterstützten Lernens.

Quelle: l2tor.eu

10. K1

K1 by Knightscope
Credit: K1 – Knightscope

Entwickler: Knightscope

Branche: Sicherheit

Einsatzbereich: Zugangsüberwachung   

Vorgestellt: 2018

Bemerkenswertes: In einer Zeit zunehmender terroristischer Bedrohungen bietet K1 neue Möglichkeiten zur Überwachung von Ein- und Ausgängen. Zu seinen Funktionen gehören Scanner zur Personen-, Waffen- und Strahlungserkennung, 360°-Live-Streaming und Nummernschilderfassung. Die Daten werden über ein Netzwerk übertragen und wenn eine Gefahr erkannt wird, wird ein Alarm ausgelöst. Fortschrittliche Technologie sorgt so für stärkere und sicherere Gesellschaften.

Quelle: knightscope.com

Intelligente Maschinen sind ein Teil unseres Alltags geworden und haben unser Privat- und Arbeitsleben für immer verändert. Die Möglichkeiten, wie wir sie künftig für uns einsetzen und mit ihnen zusammenarbeiten können, sind aufregend und nahezu grenzenlos.